Jul
20
2011

May’n auf der Connichi!

Ich habe ja schon befürchtet, dass diese Con wirklich niemand Interessantes zu bieten hätte, zumal Halkos Zusage immer noch nicht verkündet wurde. Aber immerhin gibt es für mich einen Höhepunkt: May’n~
Aber nya, sonst bietet die Con eher unbekannte Leute. Seiyuu Matsutani Kaya; noch nie von ihr gehört. aniDB zufolge hatte die auch nicht so viele Rollen. Illustrator und Regisseur Kobayashi Osamu, schon mal gehört, aber bin eh kein Regisseurenkenner. Er war Regisseur von Paradise Kiss und BECK, daneben war er auch bei einigen Episoden von Tengen Toppa Gurren Lagann beteiligt. Cécile Corbel; als ob ich europäische Leute kennen würde. Uehara Kumiko als Lolita-Fashiondesignerin ist aber ’ne interessante Person. Aber ich bin gespannt auf das Konzert von Tanaka Kouhei zusammen mit Matsutani Kaya.

Aber eben, May’n. Mit echtem Namen Nakabayashi May, junge 21 (wird am 21. Oktober 22), ist eine Sängerin, deren Songs dem J-Pop zuzuordnen sind. Sie war auch schon an einigen Animesongs beteiligt. Vor allem bei Macross ist sie ein wichtiger Bestandteil. Sie hat u.a. auch für Ookami-san to Shichinin no Nakama-tachi und Hidan no Aria das Opening gesungen. Anschliessend ein paar Songs von ihr. Einmal auch im Duett mit Nakajima Megumi. Mit ihr war sie auch schon in den USA an der Anime Expo und trat dort mir ihr auf. May’n war übrigens eben auch in Paris an der Japan Expo.

Nun, ich will nicht sagen, dass ich unglücklich bin mit May’n, aber ich persönlich hätte schon lieber ’ne etwas bekanntere Seiyuu oder so. Muss ja nicht gleich eine Mizuki Nana, Kajiura Yuki, Kanno Youko, Sphere, Ro-Kyu-Bu, Stereopony, SCANDAL oder das K-ON-Quintett sein. Aber wenn ich so schaue, was die Amis immer für Persönlichkeiten rüberholen, da kann man nur neidisch werden… An der (120tausendmillionen-mal grösseren) Anime Expo 2011 waren: Danny Choo, Hatsune Miku, Kalafina, Kurosaki Maon, Sawashiro Miyuki, Nirgilis, DANCEROID, GSC-Präsident Takanori Aki und Crypton-CEO Itoh Hiroyuki, um nur einige zu nennen.
Aber mir hat mal jmd gesagt, dass die Con gar keine grossen Gewinne machen darf, weil Animexx nur so’n gemeinnütziger Verein ist. Und die werden wohl auch ned so viel Kohle haben. Ich erwarte aber auch nicht, dass die ein europäisches Mikunopolis zustandebringen, nur etwas prominentere Gäste. In den letzten Jahren war ja jeweils eine GAINAX-Delegation anwesend, das ist noch kewl. Aber ’ne Shaft-Delegation wäre das Nonplusultra! Und Halko sollte doch mittlerweile zum Standardrepertoire gehören~ Nya, solange nicht irgendwelche schrägen Visual-Kei-Bands kommen.

Via: Connichi

Autor: Fruechtechorb in: | Erstellungszeit: 22:50 Uhr | Kategorien: Cons | Tags: |

3 Comments »

  • Raens sagt:

    Also May’n gehört eigentlich doch schon zu den Top Persönlichkeiten. Anderer seits ist die Connichi halt verglichen zur Anime Expo in LA recht klein, daher werden nicht so viele Top Acts auftreten. Aber ein, zwei mehr würden nicht schaden.^^

  • Dex sagt:

    Bin auch ziemlich neidisch auf die Amis ._.
    Hätte gerne ein Miku-Konzert gesehen oder DANCEROID live :/

  • sushizu sagt:

    „auf“

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

Design: TheBuckmaker.com WordPress Themes