Jun
17
2013

Japanese Street Style #2

130331-5353 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Nach langer Zeit mal wieder ultrakewle Fotos aus den Strassen Japans. Die Jugend auf den Strassen von Japan sind echt kreativ. Wandern echt stylische Leute rum dort drüben.
Das erste Bild der jeweiligen Person ist verlinkt, wenn man noch weitere Fotos von der entsprechenden Person sehen will.

130331-5401 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Süsse 16 ist die Schülerin Horie. Ihr Style ist das sogenannte Decora. Hauptmerkmale davon sind bunte Kleider und eine Unmenge an Accessoires. Megalustig bei Horie sind diese Erdbeerdinger unter ihren Augen. Total ausgefallen, sieht bei ihr aber überniedlich aus~ Dann noch die Schleifchen, Sterne, Herzen, Perücke und diese superflauschige Lama-/Hasen-/???-Mütze~~~ O(≧▽≦)O

130331-5390 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

DEM LEGS!

130331-5377 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

130331-5379 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Stylischer Ponypulli, Schlangenplüschi und Giraffenrucksäckchen, und diese schrille Tasche. PURE AWESOMNESS! Paar Teile von Hories Outfit sind vom ultrakewlen Modelabel 6% Dokidoki. Dessen Chef Sebastian Masuda war u.a. Regisseur für das PV zu PonPonPon von Kyary Pamyu Pamyu.

130331-5587 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Narumi, 15, auch im Decorastyle. Narumis Schirm würde ich gerne im geöffneten Zustand sehen. Sieht sicher hübsch aus.

130331-5605 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

130331-5617 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Narumi scheint ein Fan von Precure zu sein. Precurepflaster und -täschchen. Und dieses Stachelhalsband sieht noch gut aus. Normalerweise sticht das immer so negativ hervor, hier eher dezent und passend.

130331-5646 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

CROCS! SCHICKE CROCS! Gibt’s nur in Japan.

130331-5661 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Chisato ist auch 15, kommt im gleichen Stil wie Narumi daher. Sie trägt auch ein Precurepflaster auf ihrer Nase. Man beachte die mit einem Auge verzierte rechte Haarschleife. Ein kleines Stück Creepyness im sonst niedlichen Outfit.

130331-5720 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Die E-Gitarre auf der Rückseite ihrer Jacke ist ein kewles Detail!

130331-5692 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Ein Kreuz, ein Militärmännchen und ein Puppenkopf. Das ist mal eine ungewöhnliche Kombo.

130331-5729 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Und dieser Alligatorrucksack ist mal hurenkewl!

130403-7330 - Japanese Hadeko street fashion in Ikebukuro, Tokyo

130403-7470 - Japanese Hadeko street fashion in Ikebukuro, Tokyo

130403-7520 - Japanese Hadeko street fashion in Ikebukuro, Tokyo

130403-7569 - Japanese Hadeko street fashion in Ikebukuro, Tokyo

Das Trio Moeko, Ayaka und Asami. 19, 20 und 24 Jahre alt. Sie gehören dem Hadeko an, Kombination aus Hade (laut, kitschig) und Decora.
Moeko trumpft mit Plateauschuhen, Ayaka mit Kirby und einem Pokéball, Asami mit ihren Hörnern am Cap. Very cool. Deren Musikgeschmack ist auch sehr interessant:

130407-8992 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Das alltagstauglichste Outfit in dieser Runde trägt der 22-jährige Ingenieur Keisuke. Elegant und hat so was von Stil. Die Farbe ist eine schöne Abwechslung im Land der schwarz/weissen Salaryman. Ganz keck: Leopardensneakers. Die Kleidung inkl. Tasche hat einen Wert von über 400 Euro.

Japanese Streets 26

Cool im Rollstuhl: Tokunaga Keita, 25 und Student. Immer ein strahlendes Gesicht und verbreitet stets eine gute Laune. Seine Kleidung ist sogar noch wertvoller als die von Keisuke: Über 500 Euro. Der Rollstuhl von Yamaha kostet dann auch noch 5000 Euro.

130510-9399 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Machico, 23, eine recht bekannte Illustratorin, welche u.a. für ihre selbstdesignten Strümpfe bekannt ist, die sie hier auch gleich selber trägt.

130510-9395 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

130510-9387 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

130426-2502: - Japanese street fashion in Shibuya, Tokyo

Das mit Abstand eindrucksvollste Kleidungsstück stammt von der 19-jährigen Modedesignstudentin Honda-san! Es sieht nicht nur sehr edel aus, sondern sie hat es auch selbst hergestellt. Und das Kleid passt auch hervorragend zu ihrem Aussehen. Weisse Haut, rote Lippen, schwarze Haare und dunkelrotes Kleid mit schönem Anteil Weiss. Das ist mal eine Prinzessin. (っ◕‿◕)っ SHUT UP AND TAKE MY MONEY! Ihre Posen gefallen mir auch immens. Wie Machico hört sie auch VOCALOID. Das von ihr angebene Musikstück ist aber leicht verstörend.

130426-2547: - Japanese street fashion in Shibuya, Tokyo

130426-2552: - Japanese street fashion in Shibuya, Tokyo

130426-2566: - Japanese street fashion in Shibuya, Tokyo

130426-2572: - Japanese street fashion in Shibuya, Tokyo

130524-1620 - Japanese street fashion in Shinjuku, Tokyo

Gothic-Lolita-Vertreterin Sano Erina. Die 21-jährige Studentin kommt in einem sehr extravaganten und sehr kostspieligen (>1000 Euro) Gewand daher. Sie könnte glatt aus der Vergangenheit stammen. Passend zu ihrem Kleidungsstil hört sie sich Yousei Teikoku an.

130524-1650 - Japanese street fashion in Shinjuku, Tokyo

130524-1658 - Japanese street fashion in Shinjuku, Tokyo

130524-1665 - Japanese street fashion in Shinjuku, Tokyo

130524-1680 - Japanese street fashion in Shinjuku, Tokyo

130429-6760 -

Eine sehr interessante Persönlichkeit stellt Uribo dar, gehört zur Gilde der Shironuri Decora; Decorastyle mit weiss geschmicktem Gesicht.
My-Melody-Plüschi und ein Pikachuplüschi als Anhänger. ICH WILL DIE DINGER AUCH! ლ(ಠ益ಠლ)

130429-6778 -

Double Hell Wink~
Windrädchen, Haarspangen, Plaster und Koinobori, diese Fische, welche man oft auf Matsuris findet. Genial! (ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧

130429-6770 -

Und dieses Häschenmützchen ist das Tüpfelchen auf dem i.

130429-6789 -

Es geht noch weiter. Auf dem Rücken hat Uribo Schmetterlingsflügel angebracht! (ノゝ∀・)~

130429-6795 -

Hier sieht man schön den kindlich geprägten Stil von Uribo. Uwabaki, Schuhe für die Schule, und typisch für Kinder auch mit Namen beschriftet.

130526-2172 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Peke ist im wahrsten Sinne des Wortes ausserirdisch brillant! Die 21-jährige Studentin ist echt nicht von dieser Welt. Plüschalien, Wasserpistole als Schutz vor Ausserirdischen, welche nicht auf Wasserbasis zusammengesetzt sind, Pixeltwintails, und die geilsten Kopfhörer im Universum!

130526-2194 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Crush, Kill, Destroy, Swag!

130526-2183 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Tehe pero~

130526-2211 - Japanese street fashion in Harajuku, Tokyo

Ihr Musikgeschmack ist auch lustig, Yajima Biyoushitsu:

Quelle: Japanese Streets

Autor: Fruechtechorb in: | Erstellungszeit: 2:59 Uhr | Kategorien: Japanese Street Style, Lesens-/Sehenswertes, Lustiges, Moe degeso~ :3 | |

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

Design: TheBuckmaker.com WordPress Themes